Theater

Erasmus von Basel
Eine humanistische Theaterserie in vier Folgen

1. Folge: Zurück zu den Quellen.
21. April, 15 - 16 Uhr, im Fraumünster


2. Folge: Es geht um die Wurst!
21. April, 19 - 20 Uhr, Kulturhaus Helferei

3. Folge: Der Sturm
22. April, 15 - 16 Uhr, im Grossmünster

4. Folge: In Ewigkeit. Amen
22. April, 19 - 20 Uhr, Kulturhaus Helferei


Text: Gesine Danckwart und Daniela Kranz
Leitung und Inszenierung: Daniela Kranz
Dramaturgie und Produktionsleitung: Sabrina Hofer

Ensemble:

Erasmus von Rotterdam: Martin Hug
Johannes Froben: Andrea Bettini

Gotthard Jost, Alby Kaufmann, Paula Krneta, Lienhard Meyer, Karin Oberli, Donald Ospel, Peter Scheidegger, Urban Werner, Elisabeth Wingerter

Theater Basel zu Gast in Zürich in Zusammenarbeit mit dem Theater Neumarkt

In Basel hat die Reformation schon früher begonnen: Mit der kritischen Edition des Neuen Testaments durch Erasmus von Rotterdam 1516. Der Basler Theologe übersetzte die Bibel neu und machte damit die Reformation überhaupt erst möglich. Am Rheinknie lieferte er die Basis für den Durchbruch von Zwingli und Luther.

Bereits während seines Studiums begeisterte sich Huldrych Zwingli für das humanistische Denken, das Erasmus von Rotterdam ins Leben gerufen hatten. Der grosse Philosoph habe ihm die Augen geöffnet, sich direkt an Christus zu wenden und von ihm das Gute zu erwarten, statt den erfundenen Lehren und Bräuchen der Menschen zu glauben, so Zwingli selbst. «Solus Christus» –wurde in der Konsequenz zum Leitwort seiner Reformen.

Grund genug, Erasmus’ Leben in einer Theaterproduktion zu inszenieren, die noch dazu wie eine TV-Mini-Serie aufgebaut ist: In vier Episoden mit jeweils einer Stunde Laufzeit, hier exklusiv zu Gast in Zürich. Jede Folge hat einen thematischen Schwerpunkt und beginnt mit einem Trailer, der in einer kurzen Zusammenfassung – nach dem Motto «Was bisher geschah» – das Publikum in die vergangenen Geschehnisse einführt, während der Cliffhanger am Ende der Episode die Neugier auf die nächste Folge weckt.

>> Weitere Informationen: Erasmus von Basel

Tickets sind im Vorverkauf erhältlich:
Theater Neumarkt, Neumarkt 5, 8001 Zürich.
www.theaterneumarkt.ch/tickets.html
Tel. 044 267 64 64
[email protected]