Das Grossmünster

ZWISCHENTÖNE DER REFORMATION


Die vom Zwingliverein initiierte und begleitete Dauer­ausstellung Zwischentöne der Reformation im Kreuzgang des Grossmünsters sucht an diesem stillen und auch manchen Zürcherinnen und Zürchern unbekannten Ort verschiedene Aspekte der Reformation einer breiteren Öffentlichkeit zu vermitteln.

Verantwortliche
Martin Rüsch, Zwingliverein
Matthias Senn, Zwingliverein
Markus Brühlmeier, Historiker
Sebastian Lenggenhager, Gesamtleitung

Mehr Infos zur Ausstellung finden Sie auf zh-reformation.ch.

Grossmünster Kreuzgang Ausstellung Zwischentöne der Reformation

Öffnungszeiten Ausstellung im Kreuzgang

Sommer   |   1. März bis 31. Oktober
Mo – Fr, 10.00 – 18.00 Uhr

Winter   |   1. November bis 28. Februar
Mo – Fr, 10.00 – 17.00 Uhr

Samstag/Sonntag ist der Besuch auf Anfrage an folgende Mailadresse möglich: sekretariat@theol.uzh.ch.

Aktuell

Das Grossmünster

BEGLEITPUBLIKATION


Entdecken Sie das Begleit­buch «Getruckt zuo Zürich. Ein Buch verändert die Welt.»167914.07.2021

HIMMEL AUF


Im Rahmen der Ausstellung ist die Video­installation «Himmel auf» von Gabriela Gerber und Lukas Bardill zu sehen.167914.07.2021

POLKE-FENSTER


Erfahren Sie mehr über die Kirchenfenster von Sigmar Polke.1679116.06.2021

GIACOMETTI-FENSTER


Erfahren Sie mehr über die Fenster des Schweizer Künstlers Augusto Giacometti.1679116.06.2021

KREUZGANG


Der Kreuzgang des Grossmünsters stammt aus dem späten 12. Jahrhundert und war Bestandteil des Chorherrenstifts.1679114.07.2021

KRYPTA


Die Krypta ist der älteste Teil des Grossmünsters. Darin gibt es Wandmalereien und das Original der Sitzfigur Karls des Grossen vom Südturm zu entdecken.1679102.08.2021